Nicht jedes Motiv ist ein gutes Bild - Es kommt auch auf den Blick des Objektivs an....

Es war schon immer ein großer Wunsch und Traum von mir zu fotografieren. Im Jahr 2009 habe ich das Fotografieren als mein Hobby entdeckt und seit dem es zum Bestandteil meines Lebens gemacht. Seid dem bin ich immer wieder erstaunt was verschiedene Blickweisen für fantastische Bilder in der Kamera zaubern.

Jeder hat seine eigene Meinung und seine eigene Sichtweise auf ein Bild, was für mich das besondere darstellt, wenn  über eine Bild gesprochen und philosophiert wird.

Doch wer bin ich? Meine Namen ist Frank Placzek und bin im Mai 1969 geboren. Beruflich bin ich mehr kopfmäßig unterwegs, so dass der Blick durch die Kamera mich immer wieder erdet und das schöne der Welt erblicken lässt.

Ich fotografiere aus Spaß an der Freude und an der Begeisterung jener Menschen, die sich an meinen Bildern erfreuen.

Für meine Lebensgefährtin Melanie fotografiere ich regelmäßig Ballett Trainings und Auftritte ihrer Ballettschule. Durch meine Leidenschaft für das Motorradfahrten, ist es selbstverständlich die Reisen als Bildmaterial festzuhalten. Eine Hochzeit im Bekanntenkreis war bisher die größte Herausforderung die Ich (Kamera D750) gemeinsam mit meiner Tochter Jana (Kamera D90) und meiner Lebensgefährtin als Visagistin hatten.

Frank_Koffer_Schloss_Richmond

Was bedeutet fotowerk-poesie für mich?

Der Name meiner Website richtet sich nach den Bedürfnissen bei der Fotografie. Der Name “fotowerk” steht für die Blickrichtung und das Sein des Motives. Das Wort “poesie” steht für die Vielfältigkeit eines Bildes in seinen Facetten.

Jedes Motiv verändert das Sein mit dem Blick des Fotografen durch das Objektiv.

Fotografswfp
Fotografswfp2
banner10_2016_1280_1024

fotowerk-poesie